Neu am IM-BLOG: Mir lebn ejbig - von Melanie Konrad und Julia Hofbauer PDF Print E-mail

Mir lebn ejbig - von Melanie Konrad und Julia Hofbauer

Trotz der grauenhaften Lebensumstände sind in den Konzentrations- und Vernichtungslagern eine beachtliche Zahl an Gedichten, Zeichnungen, Kabarett- und Theaterstücken und auch Musikstücken entstanden. Das Spektrum der komponierten und gesungenen Musik war außergewöhnlich umfassend und beinhaltete bekannte sowie umgetextete Volkslieder oder Schlager genauso wie Jazz oder klassische Musik bis hin zu ganzen Opern. Musik in Konzentrationslagern hatte viele Funktionen und wurde daher auch sehr unterschiedlich rezipiert– eine behutsame und vielschichtige Diskussion über diese Musik ist daher unerlässlich.

Weiter auf: www.imblog.at
 
Die aktuelle Ausgabe der STIMME: Jede Stimme zählt PDF Print E-mail

STIMME Nr. 108/Herbst 2018:
Jede Stimme zählt! Für ein Wahlrecht für alle